13 Kreuzfahrtschiffe, die 2020 in See stechen

1. Hurtigruten: „Fridtjof Nansen“

Foto: Hurtigruten

Die Reederei Hurtigruten bringt mit der „Fridtjof Nansen“ das Schwesterschiff zur „Roald Amundsen“ an den Start. Die Besonderheit liegt im hochmodernen Hybridantrieb. Damit verfügt das Schiff über eine nachhaltige und umweltschonende Antriebsform. Ein weiterer Pluspunkt: Das Schiff ist ausschließlich mit Außenkabinen ausgestattet.

„Fridtjof Nansen“ ist ein Expeditionsschiff und soll spektakuläre Ecken unserer Erde mit den Passagieren erkunden. Der Namensgeber war passenderweise Wissenschaftler, Entdecker und Friedensnobelpreisträger. Sie ist für die polaren Gewässer ausgerichtet und wird ab April zuerst von Hamburg aus die norwegische Küste bereisen. An Bord erwartet die Urlauber eine stilvolle Architektur aus natürlichen Materialien wie Birke, Wolle aus Skandinavien oder Eiche. Annehmlichkeiten wie Whirlpool, Pool oder Fitness-Center fehlen selbstverständlich auch nicht. Drei Restaurants mit unterschiedlichen Schwerpunkten sorgen für das leibliche Wohl.