20 Erstaunliche Fakten über Dubai: Wussten Sie, dass…

Bild: Kirill Neiezhmakov / Shutterstock.com

Dubai ist eine der spannendsten Städte der Welt. Früher gab es hier nur Sand und Wüste. Heute ragen die Wolkenkratzer in die Höhe. Eines der wichtigsten Ereignisse, war der Fund der ersten Ölquelle, im Jahr 1966. Seither hat sich die Stadt in den vergangenen Jahren rasant zu einer Metropole entwickelt.

Jeder kennt das höchste Gebäude der Welt: den Burj Khalifa mit einer Höhe von 828 Metern. Doch Dubai hat noch weitere atemberaubende Sehenswürdigkeiten. Wussten Sie beispielsweise, dass Sie mitten in der Wüste Ski fahren können? Dies ist jedoch nur eine, der spektakulären Fakten, die Sie mit Sicherheit noch nicht wussten. Wie besonders Dubai wirklich ist, erfahren Sie auf den folgenden 20 Seiten. Sie werden staunen, welch außergewöhnliche Fakten wir für Sie, über Dubai zusammengetragen haben! 

1. … in Dubai nur etwa 15% Einheimische leben?

Bild: oneinchpunch / Shutterstock.com

Die Bevölkerung in Dubai wächst kontinuierlich stark an. So hatte das Emirat beispielsweise im Jahr 2000 nur etwa 850.000 Einwohner. In den vergangenen Jahren stieg die Einwohnerzahl in der Hauptstadt auf über 3,1 Millionen an. Davon sollen jedoch, schätzungsweise 85 Prozent aus anderen Ländern kommen. Daher ist keine genaue Angabe der Einwohnerzahl möglich.

Allein im Jahr 2018 wanderten über 1000 Deutsche in die Vereinigten Arabische Emirate aus. Vor allem bietet Dubai einen attraktiven Arbeitsmarkt. Daher ist der starke Zuwachs den Arbeitsimmigranten geschuldet. Die meisten von ihnen kommen aus Indien. Jedoch ist der Großteil von ihnen männlich, sodass die Geschlechterverteilung sehr unausgeglichen ist.

2. … in Dubai Goldautomaten stehen?

Bild: Sarath maroli / Shutterstock.com

Nein, Sie haben sich nicht verlesen. In Dubai gibt es nicht nur herkömmliche Geldautomaten, sondern auch Goldautomaten. Zum aktuellen Goldpreis, können Sie sich hier, unterschiedliche Goldbarren ausgeben lassen. In Dubai ist nahezu alles, was glänzt auch wirklich Gold. Dieses ist in den Vereinigten Arabischen Emirate preisgünstiger als in Europa. Es gibt sogar einen eigenen Gold Souk in Dubai. Hier können Sie durch die glitzernden Gassen schlendern. Denn hier reiht sich ein Gold- und Schmuckgeschäft an das nächste. 

Doch damit nicht genug: In Dubai wird — wenn möglich — jeder Wertgegenstand vergoldet. Dabei sind nahezu keine Grenzen gesetzt. Sie können sogar ein vergoldetes Steak in einem Restaurant verköstigen…

3. … die Kriminalitätsrate nahezu bei 0% liegt?

Bild: Frankris / Shutterstock.com

Die Vereinigten Arabischen Emirate zählen zu den sichersten Ländern der Welt. Auch Dubai glänzt mit einer unglaublich niedrigen Kriminalitätsrate. Sie beträgt nahezu null Prozent! Falls es dennoch einmal einen Regelverstoß gibt, ist die Polizei schneller vor Ort, als Sie glauben. Denn die Flotte der Polizei zählt zahlreiche Luxus- und Sportwagen. 

Die Überwachungskameras an den öffentlichen Plätzen tragen dazu bei, dass die Kriminalitätsrate weiterhin so gering bleibt. Auch die Taxis sind mit eigenen Kameras ausgestattet. Sowohl in den Hotels, als auch in den Shoppingmalls, sorgen Securitys für Ihre Sicherheit. So passierten in den vergangenen Jahren kaum Taschendiebstähle. Dennoch sollten Sie Ihre Wertsachen natürlich nicht freizügig preisgeben. 

4. … wie viele Rekorde Dubai bisher aufgestellt hat?

Bild: Wissam Chehade / Shutterstock.com

Dubai ist eine Stadt der Superlative. Besonders nennenswert ist dabei das Jahr 2014. In dem Jahr brach die Stadt mehr als einhundert Weltrekorde. Jeder davon wurde in das Guiness Buch der Rekorde eingetragen. In den vergangenen Jahren hat Dubai beispielsweise folgende Rekorde aufgestellt:

  • Die Dubai Mall ist mit einer Fläche von mehr als 1,1 Millionen Quadratmeter das größte Einkaufscenter der Welt.
  • Der 828 Meter hohe Burj Khalifa ist das höchste Gebäude weltweit. 
  • Am Fuße des Wolkenkratzers befinden sich das größte elektronische Wasserfontänen-System.

Zum Jahreswechsel 2013/2014 gab es eine Neujahrsshow, bei der 500.000 Raketen abgefeuert wurden. Der vorherige Rekordhalter Kuwait zählte bis dahin nur 70.000! Das Spektakel dauerte sechs Minuten lang und wurde in der ganzen Stadt ausgetragen. Bei dem rasanten Wachstum der Stadt sind wir uns jedoch sicher, dass in den kommenden Jahren noch einige Rekorde hinzukommen.

5. … Sie in Dubai Ski fahren können?

Bild: Rob Crandall / Shutterstock.com

Dubai befindet sich mitten in der Wüste. Dennoch können Sie hier ohne Probleme Ski fahren! Sie fragen sich, wie das funktioniert? Im Jahr 2005 wurde in einem der größten Shoppingcenter von Dubai eine Skihalle eröffnet. Die Fläche ist mit Kunstschnee bedeckt und umfasst etwa 22.500m2. Während des Betriebs können somit bis zu 1500 Personen gleichzeitig eine der fünf Strecken abfahren. Die jeweilige Schwierigkeit ist von der Höhe und Steigung abhängig. Dabei ist die längste Abfahrt 400 Meter lang! 

Um das winterliche Feeling perfekt abzurunden, herrschen in der Halle Minusgrade. Das notwendige Equipment sowie warme Kleidung bekommen Sie vor Ort. Oder hätten Sie bei einem Urlaub in Dubai an Ihre Skiausrüstung gedacht? 

6. … Dubai keine Schulden duldet?

Bild: Kdonmuang / Shutterstock.com

Dubai ist eine Stadt der Superlative. Da wollen die Bürger natürlich mit dem Nachbarn mithalten oder ihn bestenfalls übertrumpfen. Sie führen dabei einen Lebensstil, den sie sich eigentlich gar nicht leisten können. Dabei vergessen sie schnell, welche Konsequenzen das für sie haben kann. Im schlimmsten Fall drohen Gefängnis oder Abschiebung

Denn Dubai zeigt keine Toleranz bei Schulden. Im besten Fall lassen Sie es gar nicht so weit kommen. Falls Sie jedoch Ihre Rechnungen nicht mehr begleichen können, sollten Sie schnell handeln. Viele der Betroffenen suchen in solchen Situationen schnell das Weite. So kann es schon einmal vorkommen, dass nicht-abbezahlte Autos mitten in der Wüste aufgefunden werden…

7. … in Dubai Benzin billiger, als Wasser ist?

Bild: S-F / Shutterstock.com

Bei den heißen Temperaturen in Dubai sollten Sie unbedingt ausreichend trinken. Dabei müssen Sie jedoch beachten, dass in den Supermärkten kein Alkohol verkauft wird. Wenn Sie so stark schwitzen, sollten Sie jedoch sowieso am besten zu Wasser greifen. Der Literpreis variiert je nach Marke und Menge. Meistens müssen Sie zwischen 0,50 und 1 EUR bezahlen.

Anders sieht das hingegen bei den Benzinpreisen aus. Diese sind seit Jahren relativ stabil. So kostet ein Liter Benzin umgerechnet nur ungefähr 50 Cent! Der Grund dafür ist, dass in Dubai aktuell Öl leichter zugänglich als Trinkwasser ist. Der Wasserbedarf in Dubai ist sehr hoch. Jedoch ist die Entsalzung von Meerwasser sehr aufwendig und teuer. 

8. … man früher exotische Haustiere halten durfte?

Bild: GrooveZ / Shutterstock.com

Nach jahrelangem Druck der Tierschutzorganisationen ist das Halten von wilden Tieren in Dubai nun endlich verboten. Bis zum Jahr 2017 durften hier jedoch Wild- und Raubkatzen als Haustiere gehalten werden. So gingen die Besitzer mit ihrem Tiger wie mit einem Hund spazieren. Was für uns unvorstellbar ist, war für die Leute vor Ort damals ganz normal. Die exotischen Tiere galten dabei als Statussymbol.

Doch damit ist nun seit zwei Jahren endgültig Schluss. Wer sich als Privatperson dem neuen Gesetz widersetzt, muss mit einer hohen Geldstrafe rechnen. Für den Regelverstoß sind etwa 150.000 Euro fällig. In manchen Fällen droht sogar eine Gefängnisstrafe

9. … eine große Menge Sand für die künstlichen Palmen-Inseln benötigt wurden?

Bild: Delpixel / Shutterstock.com

Vor der Küste von Dubai entstehen seit Anfang der 2000er Jahre künstliche Inselgruppen. Bisher ist nur The Palm, Jumeirah fertiggestellt und bebaut worden. Für die Aufschüttung wird vermutet, dass etwa 200 Millionen Kubikmeter Sand und Felsen notwendig waren.

Weitere Inselgruppen sind noch in Planung oder im Bau. Zwei der Bauprojekte sollen später auch in Form einer Palme vor der Küste liegen. Bei der Gestaltung der Inseln wurde eine spezielle Technik verwendet. Heute stehen zahlreiche Wohnhäuser oder Hotels auf The Palm, Jumeirah. Zum äußersten Punkt bringt Sie unter anderem eine Monorail Bahn. Dort erwartet Sie, dass Fünf-Sterne Hotel Atlantis, The Palm sowie ein riesiger Aqua Park. 

10. … Dubai, erst seit einigen Jahren ein standardisiertes Adress-System hat?

Bild: Mo Azizi / Shutterstock.com

Die gute Nachricht vorweg: heute ist das Adress-System um einiges einfacher, wie noch vor wenigen Jahren. Kaum zu glauben, dass eine Stadt wie Dubai in der Hinsicht keine festen Regeln hatte. Bis zum Jahr 2015 gab es in Dubai kein standardisiertes Adress-System. Um jemanden einzuladen, musste man bekannte Sehenswürdigkeiten in der Nähe nennen. Das Gleiche galt für Taxifahrten. Vor allem für Touristen erwies sich das Prozedere als schwierig.

Aufgrund des schnellen Wachstums der Stadt, ist die Standardisierung, notwendig gewesen. Durch den Wechsel ist auch der Postverkehr vereinfacht worden. Früher gab es Postfächer, bei denen registrierte Nutzer ihre Briefe abholen mussten. 

11. … Dubai, eine Stadt der Superlative ist?

Bild: Romrodphoto / Shutterstock.com

Ob Sie nun das Höchste, Teuerste, Luxuriöseste oder Schnellste … sehen wollen; in Dubai werden Sie es finden. Es ist eine Stadt der Superlative, die aus dem Nichts entstanden ist. Und nun kann sie nicht genug bekommen. Der Burj Khalifa ist bereits das höchste Bauwerk der Welt. Dennoch soll in den nächsten Jahren ein noch größerer Wolkenkratzer errichtet werden.

Auf dem Bild hier sehen Sie eines der luxuriösesten und teuersten Hotels der Welt: das Burj al Arab. Damit das Hotel keinen Schatten auf den Strand wirft, wurde extra eine künstliche Insel für das Bauwerk aufgeschüttet. Jede der über 200 Suiten ist mindestens 169 Quadratmeter groß. Das Hotel ist in Form eines Segels gebaut worden und daher ein architektonisches Highlight. Auf der Helikopter-Plattform in einer Höhe von 211 Metern wurde im Jahr 2005 ein Tennis-Match ausgetragen. Was für ein Erlebnis für Andre Agassi und Roger Federer! 

12. … Luxusautos, in Dubai, boomen?

Bild: Mesam / Shutterstock.com

Zunächst gab es in Dubai kaum Autos. Doch bereits im Jahr 2015 ist die Anzahl der zugelassenen Fahrzeuge nahezu explodiert. Demnach gibt es aktuell mehr Fahrzeuge auf 1000 Einwohner, als in den Metropolen New York oder London. Dabei sind jedoch keine herkömmlichen Autos gemeint. Zahlreiche Fahrzeuge sind wahre Luxus- und Sportwägen. Dadurch sind die Straßen oft überfüllt und es kommt zu Staus. 

Selbst Gegenmaßnahmen wie der Ausbau des öffentlichen Nahverkehrs ändert daran nur wenig. Die eigenen vier Räder bleiben mit Abstand das beliebteste Fortbewegungsmittel. Um in der Öffentlichkeit die Aufmerksamkeit auf sich zu ziehen, reicht jedoch nicht nur eine teure Automarke. In Dubai ist das Nummernschild ein Statussymbol: je weniger Ziffern, desto teurer. So kostet das Autokennzeichen mit der Ziffer „1“ umgerechnet knapp zehn Millionen Euro.

13. … Dubai, einer der heißesten Orte der Welt ist?

Bild: oneinchpunch / Shutterstock.com

Die optimale Reisezeit für Dubai ist während des deutschen Winters. Doch selbst zwischen November und April erreichen die Temperaturen in Dubai über 30° C. Anders sieht es hingegen in den anderen Monaten aus. Da Dubai mitten in der Wüste liegt, herrschen zu der Zeit bis zu 50° C. Mit einer Luftfeuchtigkeit von etwa 80 Prozent ist es für Touristen unerträglich. Doch auch die Einheimischen kämpfen mit der extremen Hitze

Daher sind nahezu alle Gebäude in Dubai klimatisiert. Vor allem in den riesigen Shoppingmalls merkt man nichts von den äußeren Temperaturen. Keine Sorge, nicht einmal auf den Bus müssen Sie in der Sonne warten. Sogar die Bushaltestellen sind abgeschlossen und klimatisiert.

14. … viele Wolkenkratzer in den vergangenen 20 Jahren entstanden sind?

Bild: Kirill Neiezhmakov / Shutterstock.com

Kaum zu glauben, dass der Burj Al Arab einmal das höchste Gebäude von Dubai gewesen ist. Zwischen 1999 und 2007 war dies zudem das höchste Hotel der Stadt. Heute befinden sich in Dubai 190 Wolkenkratzer. Zu dieser Gebäudeart zählen Bauwerke mit einer Höhe, von mindestens 150 Meter. Aufgrund dessen erreicht Dubai den vierten Platz des weltweiten Rankings. 

Im Gegensatz dazu steht in der Hauptstadt das höchste Gebäude der Welt. Der Burj Khalifa wurde im Jahr 2009 eröffnet und misst eine Höhe von 828 Metern. Doch nicht nur die Zahl der Wolkenkratzer wird in den laufenden Jahren kontinuierlich zunehmen. In den kommenden Jahren soll unter anderem ein rotierender Wolkenkratzer errichtet werden. Außerdem soll ein noch höheres Gebäude die atemberaubende Skyline von Dubai erweitern.

15. … Dubai, die am schnellsten wachsende Stadt der Welt ist?

Bild: MarekKijevsky / Shutterstock.com

Wie Sie gerade erfahren haben, sind in Dubai innerhalb kürzester Zeit über mehrere hundert Wolkenkratzer entstanden. Außerdem sind die Einwohnerzahlen der Stadt in den letzten Jahren nahezu explodiert. Doch wussten Sie, dass die erste Metro-Linie von Dubai erst im Jahr 2009 eröffnet wurde? Nach nur zwei Jahren wurde bereits der zweite Teil eingeweiht. Dennoch umfasst das Streckennetz schon über 70 Kilometer. Weitere Linien sind geplant, sodass dies nur der Anfang gewesen ist.

Daher können Sie sich vorstellen, wie begehrt die Stadt ist. Dubai ist die am schnellsten wachsende Stadt der Welt. Um dem Andrang gerecht zu werden, bemüht sich die Stadt um neue Attraktionen. Für ausreichend Platz werden immer wieder neue künstliche Inseln aufgeschüttet.

16. … der Tourismus, eine der wichtigsten Einnahmequellen ist?

Bild: Fedor Selivanov / Shutterstock.com

Der Tourismus wurde innerhalb weniger Jahre zu einer der wichtigsten Einnahmequellen in Dubai. Generell machen Dienstleistungen in Dubai aktuell über 52 Prozent des Bruttoinlandsprodukts aus. Im Jahr 2008 wurden beispielsweise nur 7,1 Millionen US-Dollar durch internationale Touristen eingenommen. Neun Jahre später liegt der Wert bereits bei über 21 Millionen US-Dollar.

Kein Wunder, denn Dubai ist ein attraktives Urlaubsziel für Jung und Alt. Von Deutschland erreichen Sie das Emirat, in nur wenigen Flugstunden. Das ganze Jahr über herrschen hier sommerliche Temperaturen und es kann sehr heiß werden. Zugleich gibt es vor Ort einzigartige Sehenswürdigkeiten zu sehen. Außerdem gibt es zahlreiche weitere spektakuläre Attraktionen in Dubai.

17. … Dubai, ein Paradies für Touristen ist?

Bild: S-F / Shutterstock.com

In nur wenigen Flugstunden sind Sie in einer der aufregendsten Städte der Welt. In den letzten Jahren hat sich Dubai zu einem wahren Touristen-Magnet entwickelt. An jeder Ecke wird versucht, die Touristen von der Stadt zu überzeugen. Da die Zeit meist sehr begrenzt ist, kann man sich nur schwer bei der großen Auswahl an Attraktionen entscheiden. 

Das absolute Highlight ist natürlich der Burj Khalifa — und vor allem die Aussicht von oben auf die rasant wachsende Stadt. Doch auch eine Fahrt über den Dubai Creek gehört zu einem Aufenthalt, wie das Schlendern über einen arabischen Markt, auch Souk genannt. Damit den Kleinen während eines Shopping-Tags in der Dubai Mall nicht langweilig wird, befindet sich hier ein riesiges Aquarium.

18. … man in Dubai sehr gut einkaufen kann?

Bild: Rus S / Shutterstock.com

Dubai ist ein richtiges Shopping-Paradies. Hier wird wirklich jeder fündig. Zum einen können Sie in den zahlreichen Shopping-Malls einkaufen. Diese sind klimatisiert und bieten Designer- als auch legere Kleidung an. Hier ist nahezu jede Modekette vertreten. Doch auch Schmuck-Liebhaber können sich in der Stadt den einen oder anderen Traum erfüllen. Dubai ist vor allem für Goldschmuck bekannt. 

Es gibt jedoch nicht nur einen Souk für Gold, sondern auch andere traditionelle Waren. Zu einem abwechslungsreichen Aufenthalt in Dubai gehört daher auch das Schlendern durch einen Souk. Hier gibt es nicht nur außergewöhnliche Gewürze, sondern auch süße Mitbringsel für zu Hause. Waren Sie schon einmal in Dubai? Erzählen Sie uns von Ihrem Highlight! 

19. … bald kein Öl mehr vorhanden ist?

Bild: Fedor Selivanov / Shutterstock.com

Bevor Dubai zu der Metropole geworden ist, die sie heute ist, war sie eine kleine Stadt. Die Wirtschaft war damals von Perlentauchern und Fischern geprägt. Im Jahr 1966 wurde auf dem Dubai-Fateh Feld, jedoch das erste Mal Öl gefunden. Dadurch entwickelte sich Dubai schnell zu einem der reichsten Länder der Welt. Aufgrund dessen war dies lange Zeit eines der wichtigsten Einnahmequellen des Emirats. So machte die Ölindustrie im Jahr 1998 beispielsweise 22 Prozent des Bruttoinlandsprodukts aus.

Das Ölvorkommen ist jedoch begrenzt. Wie lange die Reserven noch ausreichen ist ungewiss. Daher versucht das Emirat von der Einnahmequelle unabhängig zu werden. Im Gegensatz dazu nimmt der Tourismus eine immer wichtigere Rolle ein.

20. … Dubai, eine wohltätige Nation ist?

Bild: oneinchpunch / Shutterstock.com

Der Ramadan, ist für Muslime die wichtigste Zeit des Jahres. Dabei wird unter anderem zwischen Sonnenaufgang und -untergang gefastet. Auch in Dubai werden die Traditionen der Religion respektiert. Während des heiligen Fastenmonats erleben Sie Dubai von einer ganz besonderen Seite. 

Was viele jedoch nicht wissen: Während des Ramadans steht neben dem Verzicht auf Nahrung auch die Wohltätigkeit im Vordergrund. Negative Gefühle sollen verdrängt werden. Im Gegensatz dazu, soll an die Bedürftigen gedacht werden. Bereits seit zwei Jahren gibt es während des Ramadans Sammelstellen für Lebensmittel, die bedürftigen Personen zugutekommen sollen. Zudem wird Anfang des Jahres der Dubai Marathon im Rahmen einer Wohltätigkeitsveranstaltung ausgetragen.