Die schönsten Ziele für eine Kreuzfahrt

Bild: Denis Belitsky / Shutterstock.com

Im täglichen Leben wird das Bedürfnis, einfach loszulassen und frei zu sein, oft durch unsere Pflichten im Alltag unterdrückt, aber wenn alles geregelt und erledigt ist, brauchen wir alle eine Pause. Ein Urlaub oder eine Reise ist wahrscheinlich der beste Weg, um sich zu erholen.

Wissenschaftler behaupten, dass 70% der Erde von Wasser bedeckt sind, auf welchem Weg kann man die Welt also am besten erkunden, wenn nicht auf dem Wasser? Damit Sie Ihren Urlaub nicht in einem Ruderboot aus Holz verbringen müssen um auf dem Wasser zu sein ist eine Kreuzfahrt der perfekte Weg Urlaub, Erholung und die weiten der Meere zu kombinieren. Hier sind einige der besten Orte für eine Kreuzfahrt:

1. Bewundern Sie Tulpen und Windmühlen in Holland und Belgien

Bild: Nikolay Antonov / Shutterstock.com

Die europäischen Tiefländer Belgien und die Niederlande bieten viele bunte Erfahrungen. Nur ein oder zwei Schritte vom Boot entfernt können Sie eine wirklich abwechslungsreiche Kultur sehen. Seit Jahrhunderten treiben die Winde aus der angrenzenden Nordsee Pumpen zur Steuerung des Wasserspiegels an.

Niederländische Windmühlen verwenden Segeltuchsegel und waren handgesteuert, um dem Wind zu trotzen. Neben der Wasserförderung wurden Windmühlen zum Mahlen von Mais, zum Holzschneiden und in jüngster Zeit zur Erzeugung von kommerziellem Strom eingesetzt. Der Keukenhof ist der größte Blumengarten der Welt. Hier wachsen über sieben Millionen Tulpen auf 70 Hektar. Der Name bedeutet Gemüsegarten. Im Mittelalter lieferte er Kräuter an eine Gräfin, die in einer Burg lebte.

2. Reise nach Monaco

Bild: Boris Stroujko / Shutterstock.com

Das Fürstentum Monaco liegt an der französischen Riviera in Westeuropa. Kleiner als der New Yorker Central Park, grenzt dieses anmutige Ziel an Frankreich und das funkelnde Mittelmeer.

Mit alten Straßen voller exotischer Autos, einem natürlichen Hafen voller Superyachten und einem glitzernden königlichen Erbe. Monaco ist ein kleines Relikt des mittelalterlichen Europas, das es sich im 21. Jahrhundert hier ein zu Hause geschaffen hat. Es zieht die Reichen, Berühmten und diejenigen an, die die Art von Lebensstil suchen, der normalerweise nur auf der Leinwand zu finden ist.

Hier findet sich der Glamour im Stil der alten Welt, der noch immer unter den schwebenden Kronleuchtern der prächtigen Casinos de Monte-Carlo in Monaco zu finden sind.

3. Kreuzfahrt zu den Kykladeninseln

Bild: Georgios Tsichlis / Shutterstock.com

Die Kykladen, die sich südöstlich vom griechischen Festland befinden, gehören zu den beeindruckendsten und schönsten Inseln der Welt. Zu den Inseln gehört auch Delos, der bekannte Geburtsort von Apollo.

Jeden Tag können Sie hier etwas Neues entdecken. Erkunden Sie eine versteckte Bucht mit kristallblauem Wasser, erhaschen Sie einen Einblick in die alte Geschichte und eine reiche kulturelle Vielfalt oder genießen Sie die köstliche landestypische Küche. Das Klima erlaubt auch schon eine Reise ab Ostern bis in den Herbst.

Eine Balance zwischen einem konventionellem Kreuzfahrtschiff und einem privatem Segelboot finden Sie an Bord der 51 Meter langen „Galileo“, einem klassischen Stahlmotorsegler. Das ist nur eine von vielen Optionen um die Gegend zu erkunden.

4. Auf dem Mekong in Südostasien

Bild: Mazur Travel / Shutterstock.com

Südostasien bietet eine große Vielfalt an Möglichkeiten für Reisende, die auf der Suche nach kultur- und geschichtsreichen Zielen sind.

Südostasien kann auf einer Flusskreuzfahrt auf dem Mekong-Fluss erkundet werden. Der Mekong-Fluss fließt 3000 Meilen durch China, Burma, Laos, Kambodscha, Thailand und Vietnam. Das ist sehr praktisch, denn man kann viele unterschiedliche Länder während der Flussfahrt sehen.

In Laos ist der Mekong eine wichtige Route für Boote, die Waren transportieren. Sie werden vor allem von Hue im Norden nach Bong und darüber hinaus transportiert. Während der Regenzeit sind die Straßen meist unpassierbar, so dass die Flussroute die einzige Option ist.null

5. Transatlantische Kreuzfahrt

Bild: Mia2you / Shutterstock.com

Erleben Sie die unendlichen Weiten auf einer transatlantischen Reise an Bord eines luxuriösen, voll ausgestatteten Schiffes umgeben von anspruchsvollem Komfort und der Wärme echter Kameradschaft zwischen Ihnen, Ihren Mitgästen und einer hervorragenden Crew. Einst war die Titanic Symbol für Kreuzfahrten über den Atlantic. Heute sind die Schiffe moderner und natürlich sicherer für die Reisenden.

Genießen Sie jeden Komfort, einzigartiges Entertainment und viele exquisite Mahlzeiten auf dem Weg von einem Kontinent zum anderen. Entdecken Sie auf dem Weg dorthin faszinierende, aber abgelegene Inseln, von den rosa Sandstränden und der reichen Marinegeschichte der Bermudas bis hin zum üppigen, vulkanischen Archipel der Azoren.

6. Nordeuropa

Bild: Smit / Shutterstock.com

Majestätisch, historisch, romantisch und immer dramatisch ist Nordeuropa immer voller Überraschungen, die nur wenige ergründen können.

Eine Kreuzfahrt auf dem Wikingergebiet bietet eine großartige Geschichtsstunde über den Ursprung der Wikinger. Die Wikinger galten als rücksichtslose Wilde, die ihre Feinde oder jeden, der ihre Existenz bedrohte, verschlangen.

Ihre Transportmittel waren auf dem Seeweg, wohin sie gehen würden, um ihre Nachbarländer zu erobern, ihren Schatz zu nehmen, Frauen zu heiraten und ihre Häuser zu verbrennen, wenn sie sich nicht als Zeichen des Sieges ergeben würden. Die 8 Wikingerländer bieten eine großartige Landschaft und eine besondere Kultur, die sehr interessant zu lernen ist.

7. New York bis Montreal

Bild: mandritoiu / Shutterstock.com

Die Kreuzfahrt nach Montreal ist zu jeder Jahreszeit wunderschön, aber im Herbst wird die Reise durch die erstaunlich wechselnden Farben, den Panoramablick auf Nova Scotia und die zerklüftete Küste Ostkanadas zu einem besonderen Erlebnis. Auch die atemberaubende Landschaft entlang des St. Lawrence River ist sehr beeindruckend und wird Sie zum Staunen bringen.

Man startet im Big Apple und kann sich die Stadt vor der Fahrt noch genauer ansehen. Auf der Route sollten Sie Prince Edward’s Island besuchen, was berühmt ist für seine leckeren Meeresfrüchte. Auch in den anderen Städten entlang der Route kommen Sie kulinarisch auf Ihre Kosten. Die lebendigen Kulturstädten wie Montreal, Boston, New York City und Quebec werden Sie außerdem auf der Fahrt besuchen.

8. Der Südpazifik

Bild: mandritoiu / Shutterstock.com

Der Südpazifik ist voller Abenteuer, sowohl auf See als auch an Land, die nur darauf warten, von Ihnen erlebt zu werden. Zum einen kann man auf der Route durch den Südpazifik französisch Polynesien, die Cook Islands mit ihren wunderschönen Wasserfällen und Meeren voller tropischer Fische und schwarzer Perlen besuchen. Zum anderen sieht man die hawaiianischen Inseln, die für ihre schönen Strände, Hula-Tänze und bunten Luaus bekannt sind.

Die Gegend ist reich an Meeresfrüchten, die Sie dort frisch gefangen essen können. Nachts erwacht Hawaii zum Leben und die Clubs der Gegend laden Touristen zu einem einmaligen Erlebnis ein. Dies ist definitiv eine der Reisen, bei denen man den Wunsch verspürt an die schönen Orte zurückzukehren.

9. Weltreise mit dem Schiff

Bild: Romolo Tavani / Shutterstock.com

Das Segeln um die Welt war früher die einzige Möglichkeit, die Welt zu erkunden. Heutzutage geht das mit deutlich mehr Komfort. Man könnte auch in ein Flugzeug steigen, dabei sieht man jedoch wenig von seiner Reiseroute. Eine Weltreise mit einem Kreuzfahrtschiff ist etwas ganz besonderes. Man sieht verschiedene Orte, die man nur aus dem Fernsehen und aus Büchern kennt, erlebt das Leben auf dem Meer für mehr als drei Monate und reist zu fast allen Kontinenten.

Schon beim Gedanken daran bekommen viele Gänsehaut. Es ist eine seltene, einmalige Erfahrung, die jeder Mensch machen sollte. Das Leben an Bord wird während der gesamten Reise Teil von Ihnen sein. Wir können garantieren, dass man nach der Reise die Welt definitiv aus einer anderen Perspektive betrachtet.

10. Von Paris nach Normably in Frankreich

Bild: Samot / Shutterstock.com

Durch das Zentrum von Paris fließt die Seine. Sie teilt Frankreich in zwei geographische Abschnitte. Nach Süden flussabwärts gerichtet ist das linke Ufer der Stadt, nach Norden das rechte Ufer. Vor Jahrzehnten galt das rechte Ufer als Heimat des Bürgers und des Geldes, während das linke Ufer bodenständiger war, ein Ort für Studenten und Künstler. Die Ile de la Cite erhebt sich in der Mitte des Flusses, der den Geburtsort der Stadt des Lichts markiert.

Die berühmte Kathedrale „Notre Dame“, die Französisch für die Jungfrau von Paris steht, wurde hier vor über 900 Jahren gebaut. Heute wird die Tiefe der Seine durch ein System von Schleusen aus dem 18. Jahrhundert kontrolliert. 150 Kilometer flussabwärts von Paris liegt ein Dorf namens Vernal. Der perfekte Ort, um die Vergangenheit und Gegenwart Frankreichs zu sammeln. In Giverny lebte 43 Jahre lang der französische Maler Claude Monet.