Die 11 lustigsten Fotos von Flügen und Flugpassagieren

Bild: ArtOfPhotos / Shutterstock.com

Über den Wolken muss die Freiheit wohl grenzenlos sein, sang bereits Reinhard Mey. Man muss zugeben, dass in diesem Satz etwas Wahres steckt und das wissen Personen mit Flugerfahrung ganz genau. Im Flugzeug hält man sich üblicherweise nicht jeden Tag auf, es sei denn, man ist Pilot oder Stewardess.

Über den Wolken herrscht eine ganz besondere Atmosphäre. Es gibt zwar einige Leute, die unter Flugangst leiden, jedoch sind andere Menschen im Flugzeug durchaus auch zu Späßen bereit. Besonders witzige und einzigartige Fotos können so im Flugzeug entstehen. Diese Momentaufnahmen erfreuen uns auch noch, wenn wir längst wieder mit beiden auf der Erde angekommen sind. Sehen Sie selbst!

1. Nichts bei Spinnenangst

Personen mit Spinnenangst könnten hier vermutlich in große Panik geraten sein. Auch Menschen, die nicht unter Spinnenangst leiden, könnte etwas unbehaglich beim Anblick dieses Getiers zumute gewesen sein. Auch eine Spinne verirrt sich manchmal in den ungewöhnlichsten Bereichen, wie im Flugzeug. Über den Flugverkehr werden täglich diverse Insekten oder Tierchen aus fremden Ländern importiert – zumeist völlig unfreiwillig und auch unbemerkt.

Ganze Arten werden so in fremden Ländern eingeschleppt und sogar teils heimisch. Diese große Spinne war nicht zu übersehen. Jemand hatte offensichtlich eine gute Idee und wollte die Spinne mit einem Becher einfangen. Ob dies letztlich geklappt hat, lässt sich anhand des Fotos nicht erkennen. Wir sind aber zuversichtlich!

2. Im Flugzeug wie zu Hause fühlen?

Über die Ästhetik des Abgelichteten lässt sich vermutlich diskutieren. Dass sich jemand ohne Hose im Flugzeug ist echt selten. Die Person fühlte sich offensichtlich so wohl, dass sie sich fast wie zu Hause fühlte. Einerseits ist dies ein Kompliment für die Crew des Flugzeugs, andererseits könnten sich andere Fluggäste beim Anblick gestört gefühlt haben.

Wir wissen es nicht. Möglicherweise hat sich die Person auch ein Getränk über die Hose geschüttet und das Bild kam zustande, weil die Hose getrocknet werden musste. Das Foto bietet sehr viel Interpretationsmöglichkeiten und Raum für Spekulationen. Wir gehen davon aus, dass der Herr beim Betreten des Erdbodens wieder vollständig begleitet war. Was meinen Sie?

3. Sauferei an Bord

Diese zwei Herren wirken wie „Alkoholleichen“. Zahlreiche Bierflaschen sind zu sehen und zwei Männer, die offensichtlich einen über den Durst getrunken haben und nun in einen Tiefschlaf verfallen sind. Man sagt, dass Alkohol im Flugzeug anders wirke, als auf dem Erdboden. Das ebenfalls abgelichtete Baby macht das Foto im Gesamten noch witziger.

Man könnte annehmen, dass das Baby mal einen Blick auf die zwei Herren werfen möchte. Im Alkoholrausch kommt es auch vor, dass man verstärkt schnarcht. Leider können wir hier rüber, nur allein aufgrund dieses optischen Einblickes, keine konkreten Angaben machen. Welche Erfahrungen haben Sie persönlich mit Alkohol im Flugzeug?

4. Bequem?

Die engen Sitze im Flugzeug können bei längerer Flugdauer zunehmend unbequem sein. Auf diesem Foto hat jemand eine Möglichkeit gefunden, der Unbequemlichkeit entgegenzuwirken. Auch, wenn es insgesamt dennoch nicht sehr gemütlich wirkt, scheint derjenige in der Momentaufnahme des Fotos zufrieden und entspannt zu sein.

Seinen Sitznachbar scheint die witzige Körperlage auch nicht zu stören. Man fragt sich allerdings, wie lange es der Passagier mit Schlafmaske in derartiger Position aushielt. Die in die Luft gestreckten Beine sind mit Sicherheit nach einiger Zeit unangenehm. Eine angenehme Position zum Schlafen scheint es daher nicht zu sein. Können Sie sich vorstellen in dieser Position zu schlafen?

5. Huch, was passiert hier?

Dieses Bild lässt einige Mutmaßungen zu. Man erkennt zwei scheinbar nackte und gespreizte Beine, die aus den Sitzen hervorlugen. Das Foto wurde offensichtlich von einer dahinterstehenden Person gemacht. Wir gehen davon aus, dass der Fotograf den richtigen Sekundenbruchteil erwischt hat, um dieses Foto so zu machen.

Sicherlich flog die Person mit den gespreizten Beinen nicht längere Zeit in dieser Position. Es könnte auch sein, dass die Person eine kurze Hose trug, was auf dem Bild nicht erkennbar ist. Wer also gewisse Gedanken beim Anblick dieses Fotos hatte, der möge sich etwas ernüchtern lassen von uns! Letztlich steht aber jedem sein Interpretationsspielraum frei.

6. tierischer Co-Pilot

Es gab schon Tiere im Weltall. Daher ist auch manchmal ein Tier im Flugzeug anzutreffen. Einige Tiere werden sogar per Flugzeug zu neuen Besitzern Gefolgen. Dieser Hund hier vom Foto ist wohl der neue Co-Pilot. Man muss allerdings sagen, dass er nicht so ganz glücklich schaut – oder war gerade in Turbulenzen und somit angespannt.

Die Pilotin scheint jedenfalls stolz auf ihren tierischen Co-Piloten zu sein. Manche Besitzer nehmen ihre Tiere mit ins Büro, andere sogar ins Flugzeug. Ein treuer Begleiter würde wahrscheinlich sogar eine Flugangst überwinden, um bei seinem Herrchen oder Frauchen zu sein.

7. beschränkte Sitzverhältnisse an Bord

Bild: Motortion Films / Shutterstock.com

Dieser Mann im Flugzeug fällt sofort auf. Seine deutliche Körperfülle nimmt großen Platz ein. Gerade im Flugzeug sind die Sitzplätze recht klein und eng gebaut und der Gang ebenso. Stewardessen sind daher in der Regel recht schmal. Der beleibte Passagier hier hätte wahrscheinlich zwei Sitzplätze bentigt, um seine Körpermasse unterzubringen.

Das hätte ihn aber auch den doppelten Flugpreis gekostet. Somit „quetscht“ sich der Arme in einen Sitz und seine Körperfülle nimmt auch noch weite Teile des Ganges ein. Wenn nun die Stewardess Essen und Getränke verteilt, wird sie sicherlich ihre Schwierigkeiten haben. Niemand wird diskriminiert. Auch beliebtere Menschen müssen nicht auf einen Flug verzichten. Gut so, aber eng…

8. Geiselnahme?

Hier ist ein Mensch erkennbarer er Weise eher nicht freiwillig an Bord eines Flugzeuges. Er wurde gefesselt. Die Hintergrundgeschichte dieses Fotos ist, dass der Mann vor dem Abflug eine gesamte Flasche Alkohol konsumierte, dann Frauen packte und auf Leute spuckte. Einige andere Fluggäste taten das Einzige, was in einer solchen Situation ihrer Meinung nach akzeptabel war.

Demnach wollte er wohl doch freiwillig fliegen, betrank sich allerdings und benahm sich daraufhin daneben. Immerhin konnte er mitfliegen. Man hätte ihn ja auch von der Polizei vorübergehend in Gewahrsam nehmen lassen können… Es gibt immer wieder interessante Momente – auch und vor allem in Flugzeugen. Möge der Herr beim nächsten Flug nicht wieder dieselben Fehler machen.

9. ein luftiges Foto

Da der Kabinenraum kleiner geworden ist, wurde damit begonnen, die Stewardessen genetisch zu minimieren, damit sie auch besser passen. An dieser Stelle wird es jedoch ein wenig lächerlich… Stewardessen oder Flugbegleiter sind in der Regel recht zierliche oder schlanke Personen, die sich somit perfekt in den engen Verhältnissen eines Flugzeuges zurechtfinden können.

Die Flugbegleiterin vom Foto wirkt wie ein schwebendes Model. Stewardessen sind zumeist sehr attraktiv und viele männliche Fluggäste erfreuen sich auch gern daran. Die Dame vom Foto passt genau in das Bild, dass man üblicherweise von einer Stewardess hat – hübsch, schlank und gepflegt.

10. Kids an Bord

Ein Familienurlaub per Flugzeug ist eine aufregende Sache, insbesondere mit Kleinkindern. Flugreisen mit kleinen Kindern sind bekanntlich eine Herausforderung. Es ist schwierig, sie über Stunden hinweg zu unterhalten und dann auch noch sicherzustellen, dass sie nicht alle anderen im Flugzeug abschrecken.

Dieser Vater sieht aus, als hätte er aufgegeben…
Der Junge sitzt ihm quasi im Nacken, denn mit hoher Wahrscheinlichkeit ist ihm einfach nur langweilig. Er möchte schauen, ob etwas Spannendes los ist. Die Neugier verhalten von Kindern ist einzigartig. Stundenlanges Stillsitzen im Flieger ist für Kinder keine tolle Sache. Sie möchte immer Aktion.

11. seltene Besucher an Bord

Es gibt ja bekanntlich auch diverse tierische Begleiter an Bord. Bei Flugangst ist es sogar möglich, ein Tier, wie eine Gans, Katze oder Hund zur emotionalen Unterstützung mitzunehmen und bei sich zu haben während des Fluges. Es ist ja bekannt, dass Tiere dem Menschen guttun und sie beruhigen. Flugangst kann dadurch vermindert werden.

Nun zum Foto: Wir haben hier so viele Fragen… Zuallererst, wer hat diese Pinguine vom Foto auf einem normalen Flug mitgebracht? Und wie kamen sie durch die Sicherheitskontrolle? Sind es Pinguine zur emotionalen Unterstützung? Und vielleicht am wichtigsten, wohin gehen sie?? Wir kennen hier keine Hintergrundgeschichte. Daher bleibt es Jedem selbst überlassen sich hier eine Geschichte zu überlegen.